Kosten Sprachreisen England

Die Preise von Sprachkursen in England unterscheiden sich von Ort zu Ort und von Sprachschule zu Sprachschule. Der typische Sprachkurs beinhaltet 20 Lektionen a 45 Minuten in der Woche.

Die günstigsten Sprachkurse

  1. London

Die günstigsten Sprachkurse findet man erfahrungsgemäß in London. Diverse Anbieter bieten Sprachreisen für ungefähr 210 Euro die Woche an.

Vorteile

Wer Metropolen liebt und sich dem internationalen Flair der englischen Hauptstadt angezogen fühlt, kommt um eine Sprachreise in London nicht herum.

Nachteile

Sparfuchse sollten sich aber nicht wegen des günstigem Sprachkurspreises für London entscheiden. Schließlich hat London die höchsten Lebenshaltungskosten in England. Am Ende der Sprachreise hat man wesentlich höhere Kosten als in jeder anderen Stadt, da Mieten, Ausgehen und Verpflegung schnell die letzten finanziellen Reserven beanspruchen werden.

  1. Bournemouth

Die zweitgünstigsten Sprachreisen werden an der Küstenstadt Bournemouth angeboten. Die Preise beginnen ab 240 Euro die Woche.

Vorteile

Bournemouth ist eine junge Studentenstadt und ist geprägt durch folgende Merkmale:

  • Internationales Ambiente, da kaum eine andere Stadt in England eine so hohe Dichte an Sprachschulen aufweist
  • Atmosphäre wie im Urlaub. Schließlich liegt Bournemouth an der englischen Südküste und zieht jährlich tausende Engländer zum relaxen an.
  • Die Lebenshaltungskosten sind gering

Nachteile

  • Es gestaltet sich wegen der internationalen Atmosphäre Bournemouths schwierig Freundschaften mit Engländern zu schließen. Die hohe Anzahl von ausländischen Sprachschülern lässt den Anteil der Engländer geringer werden.

Die teuersten Sprachreisen in England

  1. Cambridge

Wer sorgfältig im Internet recherchiert findet Sprachreisen ab ca. 310 Euro in Cambridge.

Vorteile

  • Cambridge ist durch eine junge geistreiche Atmosphäre geprägt. Man findet viele intellektuelle Studenten im gleichem Alter
  • Kaum eine andere Stadt Englands weist einen so starken geschichtlichen Background auf wie Cambridge. Wer sich für Sehenswürdigkeiten und Geschichte interessiert wird in Cambridge mit Sicherheit glücklich werden.

Nachteile

  • Kosten der Sprachschule
  • Cambridge ist leider die zweitteuerste Stadt in England. Nur London ist teurer.

 

  1. Manchester

Die günstigsten Angebote für Sprachreisen in Manchester liegen bei 290 Euro die Woche.

Vorteile

  • Metropole
  • Studentenstadt
  • Für England günstige Lebenshaltungskosten

Nachteile

  • Keine Küstenanbindung
  • Nicht so starke internationale Atmosphäre

 

Carlo-Schmid-Programm für Praktika in Internationalen Organisationen und EU-Institutionen

Höhe der Förderung:

Die Höhe der monatlichen Förderung beläuft sich auf 725 Euro für Studenten.

 

Dauer der Förderung:

3 bis 10 Monate

 

Voraussetzungen:

  • Student oder Graduierter an einer deutschen Hochschule
  • Die Bewerber sollten in der Bewerbung nachweisen, dass sie sich für internationale Themen interessieren
  • Bewerber müssen die deutsche Staatsangehörigkeit haben
  • Gute Englischkenntnisse
  • 2 Semester sollten mindestens abgeschlossen sein
  • Gute Noten
  • Der Abschluss darf nicht länger als 2 Jahre zurück liegen

 

Ablauf der Bewerbung:

Sämtliche Bewerbungsunterlagen müssen komplett eingereicht werden. Anschließend entscheidet eine Auswahlkommission in einem 1-tägigen Assessment-Center über die Vergabe des Stipendiums

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/18040-1-ausschreibung-zum-carlo-schmid-programm/

RISE weltweit – Forschungspraktika für deutsche Bachelor-Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften

Höhe der Förderung:

Die Höhe der monatlichen Förderung beläuft sich auf 725 Euro für Studenten. Doktoranden erhalten 1100 Euro und Graduierte 725 Euro.

 

Dauer der Förderung:

6 Wochen bis 3 Monate

 

Voraussetzungen:

  • Studium im Bachelor
  • Folgende Studiengänge werden gefördert: Natur – und Ingenieurwissenschaften sowie der Fachbereich Medizin, sofern die Studenten Forschungsinteresse haben.
  • Gute Englischkenntnisse

 

Ablauf der Bewerbung:

Sämtliche Bewerbungsunterlagen müssen komplett eingereicht werden. Nähere Informationen:

www.daad.de/rise-weltweit.

https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=&target=42&subjectGrps=&daad=&q=praktikum&page=1&detail=50020917#

Willy Scharnow-Stiftung für Touristik

Höhe der Förderung:

Die Höhe der monatlichen Förderung beläuft sich auf 180 Euro.

Dauer der Förderung:

4-12 Monate

Voraussetzungen:

  • Bewerber müssen Tourismuskaufleute mit abgeschlossener Berufsausbildung sein oder Studenten eines BWL Touristik Studienganges an einer Hochschule bzw. Akademie
  • Es muss sich um ein Praktikum bei einem Unternehmen in der Tourismusbranche handelt
  • Der Praktikant war zuvor nicht bei diesem Unternehmen tätig.

Ablauf der Bewerbung:

Sämtliche Bewerbungsunterlagen (Formular, Motivationsschreiben, Praktikumsvertrag, Lebenslauf, Zeugnisse, IHK Zeugnis) müssen komplett postalisch eingereicht werden.

Weitere Informationen:

http://www.willyscharnowstiftung.de/stipendien_fuer_auslandspraktika.html

Erasmus+ Förderung für ein Praktikum in England

Höhe der Förderung:

Praktikanten in Großbritannien erhalten eine monatliche Förderung in Höhe von 350 bis 700 Euro. Diese Summe muss nicht zurückgezahlt werden.

 

Dauer der Förderung:

2-12 Monate

 

Voraussetzungen:

  • Das erste Studienjahr an der deutschen Hochschule muss abgeschlossen sein
  • Immatrikulation an einer deutschen Hochschule
  • Das Praktikum muss von der deutschen Hochschule anerkannt werden
  • Die Hochschule in Deutschland hat eine gültige Erasmus-Charta für die Hochschulbildung
  • Praktika in EU-Einrichtungen und EU-Institutionen werden nicht durch Erasmus+ gefördert.

 

Ablauf der Bewerbung:

Die Erasmus Koordinatoren der jeweiligen Hochschulen stehen für weitere Fragen zur Verfügung.

https://eu.daad.de/portrait/daad/ansprechpartner/de/28399-erasmus-hochschulkoordinatoren/

 

BAföG Förderung: Auslandspraktikum Großbritannien

Wer ein Auslandspraktikum in Großbritannien absolvieren möchte, hat die Möglichkeit eine finanzielle Unterstützung über das Auslands-BAföG zu erhalten.

Zuständig hierfür ist das BAföG Amt in Hannover.

http://www.bafoeg-region-hannover.de

Es müssen hierfür insgesamt mehrere Kriterien erfüllt sein.

  1. Die jeweilige Studien- und Prüfungsordnung des entsprechenden Studienganges muss das Praktikum vorschreiben. Pflichpraktikas werden dementsprechend gefördert.

Leider hast du also kein Recht auf Auslands-BAföG, wenn ein Praktikum in deinem Studiengang auf freiwilliger Basis erfolgen kann.

  1. Das Praktikum sollte mindestens 12 Wochen dauern.
  2. Du solltest mindestens 2 Semester deines Studiums in Deutschland bereits absolviert haben. Erst dann hast du Anspruch auf Auslands-BAföG.
  3. Leider kannst Du nur Auslands-BAföG erhalten, wenn du dich noch innerhalb der Regelstudienzeit befindest. Hat dein Studiengang beispielsweise eine Regelstudienzeit von 7 Semestern, dann kannst du leider kein Auslands-BAföG erhalten, wenn du im 8ten oder 9ten Semester bist. Ergänzung: Nur unter bestimmten Voraussetzungen besteht jedoch trotzdem das Anrecht auf eine Förderung über die Regelstudienzeit hinaus.
  4. Möchtest Du nach dem vierten Semester Auslands-BAföG beantragen, dann musst du einen Leistungsnachweis deiner ersten 4 Semester vorlegen. Konkret bedeutet dies, dass Du dem BAföG Amt eine Auflistung deiner Noten vorzeigen musst. Dadurch soll gewährleistet werden, dass nur Studenten finanziell gefördert werden, die auch erfolgreich im Studium sind.
  5. Die Vergütung deines Auslandspraktikums in England wirkt sich auf die Höhe Deines Auslands-BAföGs aus. Je mehr Du verdienst, desto geringer wird dein BAföG Satz ausfallen.
  6. Du musst deinen ständigen Wohnsitz in Deutschland haben.
  7. Deine Hochschule in Deutschland muss dein Auslandspraktikum anerkennen. Dazu muss der zuständige Professor ein bestimmtes Formular für das BAföG Amt unterschreiben.

Was du bei deinem Praktikum in England beachten musst.

Wer überlegt ein Praktikum in England zu machen sollte sich im vornherein sehr viel Gedanken machen, wie man das maximale aus seiner Zeit in England herausholen kann. Mittlerweile findet man im Internet sehr viele Informationen. Ich empfehle vor allen Dingen nach Blogs von anderen Teilnehmern zu suchen, so dass man Informationen aus erster Hand bekommen kann.

Eines der größten Probleme von Auslandspraktikum England Teilnehmer ist es eine geeignete Unterkunft zu finden. Es besteht die Möglichkeit in einer Wohngemeinschaft, Gastfamilie oder eigenen Apartment zu wohnen. In England sind jedoch die Mieten sehr hoch. Die kostengünstigste Alternative ist ein kleines Zimmer in einer Wohngemeinschaft. Ich persönlich ziehe diesen Weg der Unterkunft vor, da man sehr schnell Freundschaften schließen kann. Schließlich teilt man sich das Bad und die Küche.

Auch schwanken die Kosten von den Agenturen in Deutschland. Generell beträgt die Gebühr für die Vermittlung eines Praktikumsplatzes in England ungefähr 500 €. Da in England aber der Mindestverdienst relativ hoch ist kann diese Gebühr nach einigen Stunden Arbeit wieder erwirtschaftet werden. Der Mindestlohn in England beträgt 8,06 Euro pro Stunde (Quelle: Destasis; 2015). Deutsche Praktikanten müssen aber darauf Steuern bezahlen. Es besteht die Möglichkeit eien großen Teil dieser Steuer wieder zurück erstattet zu bekommen sobald man wieder in Deutschland ist. Dazu wendet man sich schriftlich an das englische Finanzministerium und innerhalb von drei Monaten wird einem dieser Betrag wieder zurück auf das Konto überwiesen.

Meiner Erfahrung nach sind viele Praktikanten in England Studenten. Das Durchschnittsalter beträgt ungefähr 20 Jahre. Deshalb sollte man sich nicht wundern, wenn man zusammen nach den Sprachunterricht an der englischen Sprachschule auch mal in eine Bar oder in ein Restaurant geht. Alles in einem finde ich ein Praktikum in England sehr empfehlenswert. Junge Menschen werden nämlich sehr früh trainiert Freundschaften zu schließen und können dadurch ihre interkulturelle Kompetenz stärken.

Diplomhilfe: Studenten helfen dir.

Wir bei Diplomhilfe haben uns darauf spezialisiert die bei deiner Abschlussarbeit zu helfen. Hast  du Fragen oder Anregungen dann setze dich doch mit unserem Team zusammen. Wir helfen dir gerne. Planst Du ein Studium zu beginnen und möchtest dich über die Zulassungsvoraussetzungen informieren? Oder hast du Fragen zu der Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes? Dann schreibe und doch. Wir unterstüzen dich gerne bei deinen Zukunftsplanungen.